Kürbissuppe mit Aschanti und die versprochene Buchverlosung

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit, auch wenn er heuer so richtig zwider scheint. Düster, regnerisch und kalt. Doch aus der Sicht einer Fotografin könnte es kaum besser sein. Nichts bringt Farben schöner zum Leuchten wie Regenwetter. Während Sonnenschein die Farben auf Bildern auswäscht und sie stumpf und kraftlos erscheinen lässt, strahlen sie an trüben Tagen förmlich um die Wette. Nie leuchten die Kürbise am Markt so orange wie in der Tristesse eines grauslichen Oktobermorgens und nie erröten die Hagebutten so leidenschaftlich wie im Schutz eines sanften Nebelschleiers. Selbst die unanständige Käsekrainer am Würschtelstand glänzt an einem nasskalten Herbsttag verführerischer wie sonst. Ich konnte nicht widerstehen.


Angesichts des derzeit überreichen Kürbisangebots komme ich auch nicht umhin, Ihnen eine Suppe aus meinem Kochbuch vorzustellen. Das Rezept ist im Prinzip nichts Außergewöhnliches, eine schlichte Kürbiscremesuppe, wie sie in Österreich gern gegessen wird. Der Arbeitsaufwand ist gering und die Suppe geht kinderleicht. Der kleine Extraschmäh sind die Aschantis. Das ist ein alter Wienerischer Ausdruck für Erdnüsse. Er ist heute nur noch für die süßen, gebrannten Erdnüsse gebräuchlich, obwohl damit eigentlich die Erdnuss generell gemeint ist. In meinem Rezept verwende ich Erdnussbutter. Die Idee stammt von einer Freundin, die schon seit vielen Jahren in Übersee lebt.


Kürbiscremesuppe mit Aschanti

Ich empfehle Ihnen für diese Suppe unbedingt Hokkaidokürbis zu verwenden. Er ist einer der würzigsten und kocht schön sämig ein. Außerdem braucht er nicht geschält zu werden.

  • 400 g Hokkaidokürbis
  • 1 sehr kleine Zwiebel oder Schalotte
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paradeisermark (Tomatenmark)
  • 600 ml Gemüsesuppe (Brühe)
  • Salz
  • getrockneter Chilliflocken
  • 100 g Schlagobers (Veganer ersetzen durch Kokosmilch)
  • 1 großzügiger EL Erdnussbutter
  • Kürbiskernöl zum Servieren


Zubereitung

1 Den Kürbis halbieren und mit einem Löffel die Kerne herausschaben. In grobe Stücke schneiden.

2 Die Zwiebel schälen und fein hacken und in etwas Olivenöl anschwitzen und leicht bräunen.

3 Das Paradeisermark dazugeben und rösten, bis es seine rote Farbe verloren hat und sich am Topfboden leicht (!) anlegt.

4 Die Kürbisstücke hinzufügen und mit der Suppe aufgießen. Leicht salzen und mit Chiliflocken nach Geschmack würzen.

5 Einmal kurz aufkochen lassen, die Hitze reduzieren und die Suppe zugedeckt etwa 15 Minuten dahonköcheln lassen, bis der Kürbis sehr weich ist.

6 Dann das Obers einrühren, ebenso die Erdnussbutter. 

7 Die Suppe mit einem Stabmixer sehr fein pürieren. Nochmals erwärmen, abschmecken und bei Bedarf mit mehr Suppe oder Wasser verlängern, bis Ihnen die Textur richtig erscheint. 

8 Am Tisch mit Kürbiskernöl verfeinern.

Fünf Exemplare meines Kochbuchs "Wiener Küche" (mehr darüber in diesem Beitrag), möchte ich hier auf meinem Blog gerne verlosen. Ihre Glücksfee wird das Fräulein Ziii sein. Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, schreiben Sie einfach im Anschluss an diesen Post einen kurzen (nicht anomymen) Kommentar mit dem Kennwort ASCHANTI (dadurch weiß ich, dass Sie an der Verlosung teilnehmen wollen). Alle Kommentare mit dem korrekten Kennwort, die mich bis Sonntag, den 1. November 2015 bis spätestens 24 h erreichen, nehmen an der Verlosung teil. (Nachtrag: Nachdem schon einige die Möglichkeit genutzt haben... ich zähle natürlich auch die Kommentare auf meiner Facebookseite) Die Gewinner werden per Los gezogen. Das Ergebnis wird am Sonntag, den 8. November hier am Blog veröffentlicht. Die Gewinner haben dann sieben Tage Zeit (bis spätestens 15. November), ihre Postdresse per Email bekanntzugeben. Die Zustellung erfolgt auf dem Versandweg innerhalb Österreichs, Deutschlands und der Schweiz durch den DK-Verlag in München. Und last but not least, muss ich der Ordnung halber noch hinzufügen, dass der Rechtsweg ausgeschlossen ist und der Gewinn nicht in Bar eingelöst werden kann. 


Viel Glück und einen lieben Gruß aus Wien,

Labels:

Share this:

160 comments:

  1. Kennwort: ASCHANTI
    Ich liebe Kürbisgerichte aller Art!!! :-)
    Dieses Rezept werde ich bei gelegenheit probieren.
    Lg aus Kärnten
    Melanie Gucher
    Melanie.gucher1@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. ASCHANTI ASCHANTI ASCHANTI - aller guten Dinge sind drei! :) wow - ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen!
    das ist eine interessante Variante für die Kürbissuppe - muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. Aschanti! Ich hab einen Hokkaido in der richtigen Größe daheim und auch alle anderen Zutaten! Diese Suppe gibt es demnächst in diesem Theater. Und hoffentlich auch das wunderschöne Kochbuch.
    Lisi_post(at)yahoo(dot)com

    AntwortenLöschen
  4. Kürbis mag ich sehr und so einen passenden Topf hab ich in grün...wird also ausprobiert :-)
    Über das Buch würde ich mich freuen... ASCHANTI
    Grüsse aus Köln
    Jaqueline

    AntwortenLöschen
  5. ASCHANTI
    Ich weiß wirklich nicht, warum sich DIESES Buch noch nicht in meinem Fundus befindet... :-( Am 02.11., so gegen Mittag, kaufe ich es mir ;-) Außer, ja außer ich habe Glück. Bin Glückskind :-)

    AntwortenLöschen
  6. ASCHANTI
    erdnussbutter in der kürbissuppe? ich bin wieder einmal sehr positiv überrascht und sehr gespannt auf das ergebnis. allerliebste grüße nina-cosmea AT gmx.at
    ASCHANTI ENDE

    AntwortenLöschen
  7. Heute auch schon gemacht. In Island. Allerdings ohne ASCHANTI. :)
    martin@jnsm.at

    LG Martin

    AntwortenLöschen
  8. paulkrau@hotmail.com21. Oktober 2015 um 16:27

    Aschanti

    AntwortenLöschen
  9. Großartiges Rezept - ich liebe Erdnussbutter! Überall nur rein damit!! … und natürlich: ASCHANTI

    AntwortenLöschen
  10. ASCHANTI Liebe Frau Ziii, ein wunderbares Rezept, aber noch wunderbarer sind Ihre Fotos und am wunderbarsten ist immer der Text dazu. Ich liebe Ihren feinsinnigen Wiener Humor und würde mich am liebsten noch heute in den Zug setzen, um in eine meiner Lieblingsstädte zu fahren. Das Kochbuch ist, was ich bis jetzt davon gesehen habe, genau in diesem Stil gemacht. Ich würde es sehr gerne haben. Herzliche Grüße aus München, Sabine

    AntwortenLöschen
  11. ASCHANTI
    Liest und sieht sich mal wieder superlecker, das Rezept! Würde mich sehr über das Kochbuch freuen.. :)

    AntwortenLöschen
  12. ASCHANTI

    und herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Buch!

    AntwortenLöschen
  13. ASCHANTI :)
    Ich wusste garnicht, dass das Wort generell für Erdnüsse steht. Ich dachte immer, dass es nur für die Süßen verwendet wird. Hab ich wieder was gelernt. :) Kürbis mag ich ja eigentlich überhaupt nicht. Trotzdem ist bei mir gerade ein Pumpkin Bread im Rohr. Kürbis in süßer Form ist nämlich die einzige Variante die mir in den Magen kommt. Darum ist das sicher gute Suppenrezept für mich jetzt nicht unbedingt der Magentratzer, aber im restlichen Zii Kochbuch würd ich mir schon das eine oder andere finden.

    LG aus dem schönen Sbg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier wurde ein "i" vergessen. Das schleicht sich jetzt noch heimlich, still und leise nach einer Woche Urlaub auf einer Aschantifarm in Südamerika dazu ;)

      Löschen
  14. ASCHANTI
    Drücke die Daumen!

    AntwortenLöschen
  15. ASCHANTI!

    Ganz liebe Grüße aus Vienna!;-)

    AntwortenLöschen
  16. ASCHANTI !!!
    Das probiere ich auf jeden Fall!

    AntwortenLöschen
  17. ASCHANTI,
    gratuliere zu dem gelungenen Kochbuch und zum Blog - von dem ich nicht weiß, was mich mehr begeistert - die Texte oder die Rezepte :-)

    AntwortenLöschen
  18. ASCHANTI!

    Liebe deine Rezepte!

    Alles Liebe aus Vienna!;-)

    AntwortenLöschen
  19. ASCHANTI
    Dieses Rezept führt doch tatsächlich dazu, dass ich meine in den letzten Jahren gewachsene Kürbis-Aversion vorübergehend aufgebe.
    Und Glückwunsch zu Ihrem "Machwerk", liebe Frau Ziii.
    Leider stand/steht mir kein Feld für meine Mailadresse zur Verfügung. Was mache ich nun?

    AntwortenLöschen
  20. ASCHANTI wir haben letzte Woche einer Freundin das Buch zum Geburtstag geschenkt und ich wollte es kaum hergeben :) ein eigenes Exemplar wäre einfach toll!

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Ziii,
    feine Herbstfotos hast du gemacht. Kürbissuppe mag ich leider nicht (darüber hab ich gerade am Blog referiert ;-)), aber die Idee mit der Erdnussbutter gefällt mir trotzdem - kann ich ja bei der einen oder anderen Gemüsesuppe probieren (Kennwort kommt von mir keins, ich hab das Buch schon :-))
    Grüße aus Oberösterreich
    die Küchenschabe

    AntwortenLöschen
  22. ASCHANTI! Kürbissuppe ist bei diesem Wetter einfach ideal, weil allein die Farbe ein Lächeln ins Gesicht zaubert!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  23. hkumpel@yahoo.com21. Oktober 2015 um 17:32

    Ich koche wahnsinnig gerne und mindestens genauso gerne esse ich (darum verbringe ich so gern Zeit auf dieser Seite)!! Dieses Semester hab ich angefangen Medizin zu studieren und da ich nebenher auch noch arbeite, hab ich befürchtet ich könnte nur mehr wenig zu gutem Essen und zum Kochen kommen, weil ich die Zeit nicht habe. Aber die Kürbiscremesuppe ist momentan stets mein treuer Begleiter! Am Anfang der Woche einen großen Topf gekocht, in 4 große Gläser brennheiße, knallorangen Suppe gefüllt. Die stehen jetzt im Kühlschrank bereit um in kurzen Mittagspausen oder an besonders kalten, grauen, regnerischen Tagen (puh ich hab meine Schwierigkeiten mit dem Herbst!) auch gern schon zum Frühstück verputzt zu werden! Die ASCHANTI Idee gefällt mir sehr gut und wird auf alle Fälle ausprobiert! Jetzt muss ich hier an dieser Stelle noch anbringen, dass ich mir letztes Silvester, also bald schon vor einem Jahr, neben lauter guten Vorsätzen (nicht rauchen, laufen gehen,..) vorgenommen habe bei ganz vielen Gewinnspielen mitzumachen, weil ich gern einmal etwas richtig cooles gewinnen würde. Leider hat das bis jetzt irgendwie überhaupt nicht, nein wirklich ganz und gar nicht geklappt – ich bekomm mittlerweile nur einen ganzen Berg Werbung zu geschickt :-) Dein Kochbuch, liebe Frau Ziii, wollt ich mir auf jeden Fall bald einmal, wenn das Studentenbudget es zu lässt kaufen, es zu gewinnen wär natürlich Bombe :-)

    Ich wünsch euch allen einen wunderschönen Herbst – ein bisschen mehr weiß ich ihn jetzt, nach den optimistischen, einleitenden Worten des Aschanti-Textes zu schätzen!
    Alles Liebe,
    Jana

    AntwortenLöschen
  24. ASCHANTI
    Na dann hüpf ich auch mal in den Kostopf;o))
    Wieder mal ein interessantes Rezept, werde es am Wochenende ausprobieren!
    Herzliche Grüsse sendet dir
    Marion

    AntwortenLöschen
  25. ASCHANTI
    Vielen Dank für die tollen Ideen und Rezepte...weiter so!!!
    Thomas Schubert
    schubi121@hotmail.com

    AntwortenLöschen
  26. ASCHANTI
    Deine Rezepte sind ein Hit!!

    AntwortenLöschen
  27. ASCHANT!- Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen, leider war ich zu für die Buchvorstellung in Wien.
    Interessantes Rezept, muß ich am Wochenende ausprobieren.
    LG

    AntwortenLöschen
  28. ASCHANTI haben mich seit meiner Kindheit begleitet, jetzt gebe ich sie einmal in die Kürbissuppe. Das Kochbuch würde ich gerne einem besonders lieben Menschen schenken. Gudrun

    AntwortenLöschen
  29. Gabriele Poscharnig21. Oktober 2015 um 18:31

    ASCHANTI
    Mah wie lange ist das her, das ich 50 Groschen in einen metallicblauen Automaten reinschmieß, eine weiße Papiertüte darunterhielt (ähnlich den heutigen Muffinpapierln) den Hahn mit meinen kleinen Handaln fost net herumdrahn kunnt und köstliche g´sozane Aschanitniss owakumma san.
    Einfach herrlich, diese Kindheitserinnerungen, die mir auf deinem Blog begegnen - d´rezepta, is
    gschirr sogoa!
    Danke!
    Liebe Grüße aus dem Salzburger Land vom schönen Wallersee nach Wien
    Gabi

    AntwortenLöschen
  30. Drei ASCHANTI nüsse für Aschenbrödel :) Ich wünsche mir ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk um dann jede Menge aus dem Kochbuch zu kochen und die österreichischen Rezepte hier bei mir in Lissabon zu verbreiten!

    Liebe Grüße JS

    AntwortenLöschen
  31. Eine tolle Idee, mit der ASCHANTI - Butter in der Kürbissuppe. Endlich eine Alternative zur "klassischen" Kürbiscremesuppe oder der asiatisch Angehauchten mit Kokosmilch. Würde mich sehr über noch mehr Inspiration / über dein Kochbuch freuen! (:

    AntwortenLöschen
  32. Aschanti
    toll das es jetzt ein Kochbuch von dir gibt!!!
    Liebe Grüße B.

    b.pfizenmaier@gmx.de

    AntwortenLöschen
  33. Aschanti!

    Das Kochbuch würde ich auch sehr gerne haben ( wenn ich es nicht gewinne, kaufe ich es natürlich)!
    Deine Rezepte koche ich schon sehr lange nach! War nicht die Kürbissuppe schon einmal im Blog, aber ohne Aschanti!

    Liebe Grüße Lilli

    AntwortenLöschen
  34. ASCHANTI..... Ich liebe Kürbissuppe und mit Erdnussbutter muss ich unbedingt mal testen :)

    AntwortenLöschen
  35. ASCHANTI - danke für die vielen guten rezepte und tollen stories dazu

    AntwortenLöschen
  36. ASCHANTI - was für ein herrlicher Name für Erdnüsse! Ich würde mich auf viele weitere ungewöhnlich-schöne österreichische Ausdrücke freuen. Liebe Grüße, Miriam (unser.meating ÄT gmail.com)

    AntwortenLöschen
  37. ASCHANTI, lang lebe Aschanti! Und Frau Ziii! Küssdiehandgnäfrau, ich hätte gerne das Kochbuch.

    AntwortenLöschen
  38. Liebe Frau Zii, nachdem ich Ihren Blog schon lange verfolge, poste ich heute mal, um natürlich Ihr wundervolles Buch zu gewinnen. Die Lobhudelei spare ich mir an dieser Stelle, alle die hier lesen, wissen, dass Sie nicht nur gute Fotos machen sondern auch noch bessere Texte (Wenn das überhaupt geht).

    Nun aber zu ASCHANTI. Ich betreue zur Zeit 4 junge Männer aus Ghana, die nach Deutschland geflüchtet sind. So war ich auch mit Ihnen das erste Mal einkaufen. Eine ganz wichtige Kochzutat war (neben Reis Mehl, Huhn und Tomaten) Erdnussbutter. Natürlich sprechen die vier untereinander nicht englisch sondern ihre Muttersprache. Auf die Frage, welche Sprache das sei, kam als Antwort: "Aschanti". Da schließt sich also der Kreis. Und sage noch einer, dass man von Flüchtlingen nicht lernen kann!

    P.S. Wenn ich Ihr Buch nicht gewinne, kaufe ich´s mir halt selber!

    AntwortenLöschen
  39. ASCHANTI - oh was für hübsche Fotos von einer wahrscheinlich superleckeren Suppe! Und ob ich dein Wiener Kochbuch gewinnen möchte! Vielen Dank für die Verlosung!
    LG Nina

    AntwortenLöschen
  40. oh ja, bitte ASCHANTI! :) Ich würde mich sehr über dein Kochbuch freuen!

    ...und (wie immer) großartiges Rezept!

    AntwortenLöschen
  41. ASCHANTI :)
    Erdnussbutter in Kürbissuppe? Eine waaahnsinns tolle Idee! Das Buch hört sich auch sooo super an, ich liebe die Österreichische Küche einfach. :-)
    LG Alex

    AntwortenLöschen
  42. AHA NT
    Yam yam, Kürbis und Erdnüsse gehn immer. Danke für das tolle Rezept!

    AntwortenLöschen
  43. Michaela schmierdorfer21. Oktober 2015 um 21:02

    Aschanti, bin ein wahnsinnig großer Fan von dir und freue mich schon deine tollen Rezepte nachkochen zu dürfen

    AntwortenLöschen
  44. Kennwort: ASCHANTI da hüpf ich doch liebend gerne in den lostopf :) danke für die tolle Verlosung!!!
    die Fotos sind toll geworden! der herbst zaubert wirklich tolle Motive! das Süppchen muss ich auf jedenfall mal ausprobieren :)
    liebe grüße
    lisa :-)
    ide at gmx.at

    AntwortenLöschen
  45. ASCHANTI
    Guten Abend Frau Ziii,
    wie gern würden wir das Buch gewinnen, falls nicht bleibt es auf der Weihnachtswunschliste!
    Kürbis und Erdnuss klingt herrlich und muss bald möglichst ausprobiert werden.
    Beste Grüße aus Ye Olde Kitchen, Eva und Philipp (info@yeoldekitchen.com)

    AntwortenLöschen
  46. ASCHANTI Rufzeichen
    Das wäre eins von zwei Kochbüchern, die ich haben wollen muss! Ich würd mich sehr sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
  47. Kennwort:ashanti
    Die Suppe hab ich schon nachgekocht und sie war wirklich lecker.
    Das Buch würd ich wahnsinnig gern verschenken, geht ja nicht an dass das wer nicht zu Hause hat!!!

    AntwortenLöschen
  48. Liebe Frau Zii,

    auch ich sag Aschanti, denn so ein Kochbuch würde mir den Winter ganz bestimmt erhellen und verkürzen.

    Vor Allem aber sage ich DANKE! Für Ihre Liebe und den Respekt zu den Lebensmitteln und dass Sie diese mit uns teilen!

    Wikipedia sagt noch:
    Aschanti steht für:

    Aschanti (Volk), westafrikanische Volksgruppe im Süden Ghanas, Westafrika
    Aschanti (Sprache), eine Akan-Sprache in Westafrika, siehe Twi (Sprache)
    Aschanti (Königreich), frühere westafrikanische Nation, siehe Aschantireich
    Aschanti (Hochland), Naturraum in Westafrika, siehe Hochland von Aschanti
    Aschanti (Nuss), Synonym für die Erdnuss
    Aschanti IV, eine klassische deutsche Segelyacht

    allerbeste Grüße nach Wien
    Wabbi

    AntwortenLöschen
  49. ASCHANTI!
    Oh wie gern würde ich das Paprikahendel kochen wollen, vorher die Kürbissuppe, nachher ein paar Buchteln...

    Liebste Grüße! Susanne

    AntwortenLöschen
  50. ASCHANTI, sehr gern würde ich dein buch in empfang nehmen. :)

    AntwortenLöschen
  51. Aschanti.

    Grüße aus Leipzig
    Tanja

    AntwortenLöschen
  52. Aschanti!

    Grüße aus Leipzig
    Tanja

    AntwortenLöschen
  53. ASCHANTI
    Grad gestern abend hat sich meine allerliebste Tochter mal wieder Kürbissuppe gewünscht, die kriegt sie jetzt nach diesem Rezept - da wird sie sich freuen! (und ich würd' mich über das schöne Kochbuch freuen....)
    lG Joachim

    AntwortenLöschen
  54. Kennwort: ASCHANTI
    Ich liebe Deine Rezepte.....aber Deine Bilder dazu sind ein Hammer...LG Jutta

    AntwortenLöschen
  55. Liebes Fräulein Ziii, bitte ergreifen Sie gewohnt elegant mein ASCHANTI-Los zum Zwecke meiner Beglückung....
    liebe Grüße nach Wien...

    AntwortenLöschen
  56. Hallo, habe schon mal durchs Buch geblättert und finde es sehr gelungen. Grüße mit Ashanti Ashanti Om und freue mich weiter auf tolle Rezepte. Barbara Edler

    AntwortenLöschen
  57. ASCHANTI, liebe Ziiiii, mir läuft jetzt schon das Wasser im Munde zusammen.

    Liebe Grüße

    Christiane

    chrprobst@aol.com

    AntwortenLöschen
  58. Kennwort:Aschanti
    Dein Blog ist wunderschön. Ich würde mich RIESIG über das Buch freuen. Liebe Grüße, Cornelia

    AntwortenLöschen
  59. ASCHANTI! Gerne würde ich das Buch gewinnen. Kaufen tu ich es sowieso, weil es ein Geschenk an einen lieben Freund in Deutschland sein soll.
    Zur Kürbissuppe: nachdem ich mit fast 50 erst vor kurzem auf den Geschmack vom Kürbis gekommen bin (da sieht man wieder was einmal schlecht essen an Auswirkungen haben kann) freue ich mich diese Variante nach zu kochen. Das Wirtshausgulasch ist ja prima angekommen. Hoffe hiermit geling es auch :)
    Danke für die immer wieder tollen Ideen und schönen Bilder

    AntwortenLöschen
  60. ASCHANTI

    Und dazu gerne eine Portion Kürbissuppe mit 2! großzügigen Löffeln Erdnusbutter :)

    Gruß
    Jens

    AntwortenLöschen
  61. Kennwort Aschanti: Liebe Frau Ziii, ihre laaange Blogeintragspause war nur auszuhalten, weil der Grund ein Kochbuch von Ihnen war. Nun darf ich hoffen, dass das Losglück mir gewogen ist! Liebe Grüße, Irmi E.

    AntwortenLöschen
  62. ASCHANTI! Liebe Ihre Rezepte - ich würde das Buch sehr gerne gewinnen, dann könnte ich mal ein paar Ausdrucke entsorgen ;-) Liebe Grüße aus dem Tullnerfeld

    AntwortenLöschen
  63. ASCHANTI
    Liebe Frau Zii, ich lebe seit knapp 13 Jahren im Ausland und freue mich immer über Ihre Rezepte und die G'schichten, die mich zurück in die Heimat versetzen. ASCHANTI.... das hat mich an meinen verstorbenen Opa erinnert, der hat immer Aschanti zu den Erdnuessen gesagt :-)
    Über Ihr Kochbuch würde ich mich wahnsinnig freuen!
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  64. Aschanti!!
    Das Buch wäre toll!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  65. ASCHANTI
    Wir leben seit einigen Jahren in Shanghai und durch Ihren Blog bleiben wir mit der Heimat kulinarisch, aber auch sprachlich verbunden. Vielen Dank für die tollen Rezepte, interessanten Geschichten und schönen Fotos! Wir würden uns ganz besonders über Ihr Kochbuch freuen! Lieben Gruß von Shanghai nach Wien, Melanie Giordana

    AntwortenLöschen
  66. ASCHANTI
    Wir leben seit einigen Jahren in Shanghai und durch Ihren Blog bleiben wir mit der Heimat kulinarisch, aber auch sprachlich verbunden. Vielen Dank für die tollen Rezepte, interessanten Geschichten und schönen Fotos! Wir würden uns ganz besonders über Ihr Kochbuch freuen! Lieben Gruß von Shanghai nach Wien, Melanie Giordana

    AntwortenLöschen
  67. ASCHANTIIIIIII
    Ich bin dabei - und ein großer Fan Ihres Blogs und überhaupt.....
    Auch die Suppe werde ich nachkochen, obwohl ich, seitdem ich ein Blogrezept mit Erdnusseis wegen aufkommender Übelkeit nach wenigen Löffeln entsorgt habe, mit Erdnüssen auf Kriegsfuß stehe.
    Vielleicht finden wir ja wieder zueinander, die Erdnüsse und ich.
    ba2763ätbnv-bamberg(punkt)de

    VlG Silke

    AntwortenLöschen
  68. Liebes Fräulein Ziii! Nachdem ich auf Aschanti allergisch bin, sie aber sooo gerne essen würde hoffe ich als Trostpflaster auf einen Glücksgriff!! Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
  69. ASHANTI !
    Juhuuu Frl Ziii, wenigstens ein Bucherl in die Schweiz schicken, gell ... ;-) Dankschön im Voraus!
    Und danke auch der Frau Ziii für all die schönen Inspirationen und
    liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    AntwortenLöschen
  70. ASCHANTI

    Süüüünde - Erdnussbutter! jetzt muss ich das machen, ich seh es schon. Es juckt mich bereits in den Fingern! Und dann hab ich wieder Erdnussbutter zu Hause und immer noch keine Selbstbeherrschung! :-(

    Das Buch würde ich ja zu gerne gewinnen! Zwar hab ich bereits eine diesbezügliche Bestellung aufgegeben, aber das ist vorausschauende Denken für Weihnachten. Das gewonnene Buch würde ich ausschließlich für mich selbst behalten!

    Liebe Grüße aus Innsbruck nach Wien

    Ursula

    AntwortenLöschen
  71. ASCHANTI!
    Liebe Frau Ziii,
    auch ich liebe den Herbst und meinen LieberMann dazu. Bis dato lieben wir - leider - beide den Kürbis nicht so sehr, außer zum Anschauen und Photographieren, das finden wir einen wahren Genuss! Aber dieses feine Rezept mit der ASCHANTI-Butter werde ich auf jeden Fall ausprobieren, lieben wir doch ASCHANTIS sehr. Nach den durchweg sehr guten Erfahrungen mit deinen, von mir nachgekochten, Rezepten, kann auch diese Suppe nur gut schmecken!
    Gaaanz toll wäre es natürlich mich auch noch durch die restlichen Rezepte in deinem Buch kochen zu können, hehe…
    Liebe Grüße aus Oldenburg von
    Mone*

    AntwortenLöschen
  72. ASCHANTI...ASCHANTI...ASCHANTI :)
    Hach, immer wieder köstliche Rezepte und wundervolle Bilder hier...
    Wie mag dann nur das Buch sein???
    Und dass das Kürbiskernöl ein Gutes ist, sieht man glatt an der Farbe und der empfundenen Viskosität auf den Bildern.
    Ich liebe Kürbis, Suppe und Kürbiskernöl :)

    Herzliche Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  73. ASCHANTI

    Das Kochbuch würde sich wunderbarst in meiner Küche machen. So lecker klingen die Rezepte!
    Und Kürbissuppe kann man nie genug essen, da kommt eine Abwechslung gerade recht!

    Herzliche Grüße nach Wien,

    Miriam

    AntwortenLöschen
  74. Liebste Frau Ziii, meinen herzlichsten Glückwunsch zu diesem herrlichen Kochbuch !
    Kennwort : ASCHANTI
    Nachdem ich das Meisterstück sowieso haben wollte, hab ich es mir selbst geschenkt.
    Sollte mich die Glücksfee küssen, leg ich es meiner Freundin unterm Christbaum.
    Liebe Grüße aus Steyr
    Anita
    anitabloderer@gmx.at

    AntwortenLöschen
  75. Kürbis ist nun nicht mein liebstes Gemüse, aber wenn die Kürbissuppe ein bisschen exotisch daherkommt (ich koche sie mit Kokosmilch, Ingwer und Korianderkraut) mag ich sie sehr gern. Auf die Erdnuss wäre ich jetzt nicht gekommen, wo sie doch im Panaeng-Curry so köstlich ist.
    In der Kürbissuppe, das kann nur lecker sein und muss probiert werden!

    Herzlichen ASCHANTI-Gruß auch an die Glücksfee
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  76. ASCHANTI

    Mhm, Kürbissupe .. mmmhhm, Wiener Küche... :)
    Liebe Güße, Bettina

    AntwortenLöschen
  77. Kennwort: ASCHANTI
    Würde mich sehr freuen, bald im Buch blättern zu können :)
    LG aus Wien, Sandra

    AntwortenLöschen
  78. Toll, habe hier noch drei Kürbisse, die unbedingt verwertet werden wollen und sowieso ist die Wiener Küche absolute Spitzenklasse!
    ASCHANTI ! :-)
    Liebe Grüße, Hanna

    AntwortenLöschen
  79. Katharina aus wien22. Oktober 2015 um 19:37

    Aschanti! Ich würde mich so über den Gewinn freuen.
    Katharina

    AntwortenLöschen
  80. Kennwort: ASCHANTI

    Liebe Frau Ziii,

    ich habe meinen Mann gerade gefragt, ob er die Bedeutung des Wortes "Aschanti" kennt. (z.Info: er ist in Mödling aufgewachsen) Er schaut mich groß an und meint, kenne ich nicht. Nach Aufklärung meint er: Das muss falsch übersetzt sein. Lach... Kommt davon, wenn man lange im Ausland wohnt. Ich glaube, die Investition in ein Österreichisches Lexikon wäre nicht schlecht.
    Es verspricht noch ein lustiger Abend hier zu werden ...

    Liebe Grüße
    Heide

    AntwortenLöschen
  81. ASCHANTI! Das sieht sooo lecker aus...und ich würde mich über dein Kochbuch freuen - um mich und meine Lieben über den Winter lecker zu bekochen! LG Suse

    AntwortenLöschen
  82. ASCHANTI
    alleine der Bilder wegen ist das Buch schon toll!!!

    AntwortenLöschen
  83. ASCHANTI
    mit kürbissuppe kann man mich zwar jagen, aber hätte ich ihr kochbuch, würde ich mich über das rezept vl doch einmal "drübertrauen" ;) lg von einem ende wiens ans andere!

    AntwortenLöschen
  84. ASCHANTI
    mit kürbissuppe kann man mich zwar jagen, hätte ich ihr kochbuch, würde ich mich aber vl sogar einmal "drübertrauen" ;) liebe grüße von einem ende wiens ans andere!

    AntwortenLöschen
  85. Romana R., 22. Oktober 2015 um 23:11

    ASCHANTI
    Liebe Frau Zii, ich verfolge von Beginn an Ihren tollen Blog und koche auch danach. Der Gewinn Ihres Kochbuches würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße, Romana R.

    AntwortenLöschen
  86. Kennwort ASCHANTI

    Liebe Frau Zii,
    seit langem liebe ich Ihren tollen Blog und koche auch danach. Ich würde mich sehr Ihr Kochbuch freuen.

    Liebe Grüße, Romana R.

    AntwortenLöschen
  87. ASCHANTI;ASCHANTI; ASCHANTI;ASCHANTI;aschanti,,,,,,,,,
    den Kürbis hab ich schon im Keller, nun brauche ich noch das schöne Kochbuch...
    LG JO(
    ( hannl ät web punkt de )

    AntwortenLöschen
  88. ASCHANTI
    Schon so viele Varianten der Kürbissuppe habe ich gegessen, aber mit Erdnussbutter ist mir noch keine untergekommen. Das muss ich nachkochen!
    Heidi L

    AntwortenLöschen
  89. Da macht die Loseblattsammlung aus Köln doch direkt mal mit,
    und postet hier ein :ASCHANTI, die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Liebe Grüße wünscht beatrix.dederichs@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  90. Andrea aus Gerasdorf23. Oktober 2015 um 11:15

    ASCHANTI!
    Liebe Frau Zii, die Suppe muss ich unbedingt nachkochen, ich liebe Erdnüsse...obwohl sie natürlich nicht gerade figurfreundlich sind...aber man gönnt sich ja sonst nix!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  91. Luzifer

    Kennwort:ACHANTI

    Mein erst Kommentar, aber schon gefühlte 1000.000 mal auf Ihrer schönen Seite!
    Das Kochbuch gelangt auf jeden Fall in meinen Besitz, egal wie ;-)

    Liebe Grüße aus Heidelberg,
    Petra

    AntwortenLöschen
  92. Hallo Frau Ziiiii

    ASCHANTI (2. Versuch)

    Ich war schon gefühlte 100.000 x auf Ihrer Homepage, tolle Seite! Vielleicht habe ich ja Glück, aber das Buch kommt sowieso zu mir nach Haus, so ODER so ;-)

    Liebe Grüße aus Heidelberg,
    Petra (petra.laibach@gmail.com

    AntwortenLöschen
  93. ASCHANTI

    Ich musst mir das Buch gleich am Tag der Erscheinung kaufen und bin begeistert!!! Es würde mich sehr freuen, wenn ich ein Exemplar für meine Schwester gewinnen würde!!

    AntwortenLöschen
  94. ASCHANTI! Das Rezept hört sich soooo lecker an. Ich mag allerdings den Muscat-Kürbis lieber als den Hokkaido, das geht bestimmt auch. :-)
    Das Buch würde ich gerne gewinnen - die wienerische Küche trifft voll meinen Geschmack.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  95. Lisabeth aus Wien23. Oktober 2015 um 21:29

    Bin auf der Suche nach einem Paprikahendlrezept gerade auf diesen - sowohl für das Auge als auch für Herz und Magen - erfreulichen Blog gestoßen. Das Hendl wird Sonntag ausprobiert möglicherweise auch die Suppe...Aschanti klingt schon recht genial! Ich komme wieder!

    AntwortenLöschen
  96. ASCHANTI
    Ich ♡ es, in Back-/Kochbücher zu schmökern!

    AntwortenLöschen
  97. ASCHANTI
    Würde mich über das Buch sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  98. Liebe Frau Ziii,

    ASCHANTI !!!
    Ich bin ein großer Fan Ihres Blogs, deswegen würd ich mich unglaublich über ein Exemplar Ihres Werks freuen. ;-)

    Lieben Gruß nach Wien
    Melissa

    AntwortenLöschen
  99. Aschanti
    Im Kühlschrank steht noch ein Glas Chilii-Erdnussbutter aus einer Lebensmittelbox. So recht konnte ich mit der nichts anfangen. Jetzt hat diese Erdnussbutter ihre Bestimmung gefunden. Vielen Dank dafür. Vor allem aber für die immer wieder schönen Geschichten und wunderbaren Rezepte. Ich bin sehr gespannt auf das Buch.

    AntwortenLöschen
  100. ASCHANTI ...
    Ich hab zwar gleich am ersten Tag das Buch gekauft (Glückwunsch!!!), aber ein zweites kann auch nicht schaden ...;-)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  101. ASCHANTI
    wieder mal eine interessante idee von frau zii. würde mich sehr über das buch freuen

    AntwortenLöschen
  102. ASCHANTI
    Erdnussbutter! Quelle surprise, werde ich mal ausprobieren.
    Grüße,
    Martin Zwick

    AntwortenLöschen
  103. Kennwort: ASCHANTI
    es wäre sooooo schön, mal wieder was zu gewinnen - etwas tolles noch dazu!

    AntwortenLöschen
  104. ASCHANTI
    Ich hüpfe auch mal in den Lostopf, würde mich sehr über ein Exemplar des tollen Buches freuen :-)

    AntwortenLöschen
  105. na super wollte schon immer mit ASCHANTI etwas machen

    AntwortenLöschen
  106. Kennwort: ASCHANTI
    ....und die Zutaten am Besten frisch auf dem Naschmarkt eingekauft....
    Ich liebe die Wiener Küche!
    Liebe Grüße
    Michaela Haida

    AntwortenLöschen
  107. ASCHANTI
    Wie ich mich freuen würde über Ihr Kochbuch … und sonst wird der Kürbisvorrat im Keller nach diesem Rezept verarbeitet :-)

    AntwortenLöschen
  108. ASCHANTI
    Ein lustiges Wort.Ich werde die Suppe morgen gleich ausprobieren. Liebste Grüße aus München

    Astrid S.

    AntwortenLöschen
  109. ASCHANTI

    liebe Grüße
    Andrea Albrechtsberger

    AntwortenLöschen
  110. ASCHANTI

    na, jetzt weiß der Hokkaido - Kürbis in meinem Kühlschrank auch, was mit ihm noch so angestellt werden wird... Wunderschöne Bilder!

    AntwortenLöschen
  111. Tolle Rezepte, wunderschöne Bilder und das Ganze auch noch geschenkt? Das wäre toll. Da würde ich gerne mitmachen. Deshalb: ASCHANTI
    Beste Grüße
    Simone L. aus K.

    AntwortenLöschen
  112. ASCHANTI :-)

    Liebe Frau Ziii,
    Du verwendest auch Erdnuss-Creme, gell? ;-) Habe erst vor kurzem gelernt, dass man besser diese nimmt, da in der normalen Erdnussbutter das Erdnussöl durch minderwertigere Öle und Fette ersetzt wird.
    Ich bin übrigens auf der Suche nach einem Rezept für Hascheeknödel vor einiger Zeit auf diesen wunderschönen Blog gestoßen. Meine Mutter stammte aus Österreich, aber da sie nicht mehr lebt, konnte ich sie leider nicht mehr nach unserem Familienrezept fragen. Doch nun gibt es dank Ihnen wieder Hascheeknödel bei uns. Vielen Dank!
    Herzliche Grüße aus Bayern!
    Barbara Wloch

    AntwortenLöschen
  113. Kennwort: Aschanti
    Da hüpf ich auch ins Lostöpfchen und hoffe gezogen zu werden!
    Tolle Rezepte und schöne Bilder wie immer, gratuliere!!
    Liebe Grüße nach Wien
    Erika G.

    AntwortenLöschen
  114. Kennwort: ASCHANTI

    Liebe Frau Ziii,
    Dein Kochbuch klingt einfach großartig - als könnte man Deinen Blog nun auf über 200 Seiten in gebundener Form in Händen halten und wie einen amüsanten, spannenden Kulinarik-Roman an einem gemütlichen Herbstabend vor dem Kamin Seite für Seite verschlingen. ;-)
    Würde mich sehr freuen, eines Deiner Exemplare zu gewinnen!
    Liebe Grüße aus Wien
    Sabine W.

    AntwortenLöschen
  115. Kennwort: ASCHANTI.

    Lange lese ich hier schon heimlich mit, oft habe ich Ihre Gerichte nachgekocht (wie z.B. den absolut besten Zwetschkenröster mit Kaiserschmarrn, in dieser Reihenfolge!) und erst durch die Verlosung schreib ich hier den ersten Kommentar... aber besser spät als nie. ;)

    Ich würde mich jedenfalls riesig über Ihr Kochbuch freuen. Sie sind eine von denen wo man sich denkt, dass die doch endlich mal ein Kochbuch veröffentlichen MUSS und dann passierts wirklich. (Bald ist es ürbigens auch bei Tobias Müller soweit!).

    Einmal noch: ASCHANTI. :)

    AntwortenLöschen
  116. ASCHANTI !!
    Und Gratulation zum gelungenen Buch.

    Es grüsst

    Da Deifi

    AntwortenLöschen
  117. Liebe Frau Ziii, ich hab zwar nicht alle Kommentare gelesen, aber Sie glauben doch nicht, dass da einer dabei ist, der das Buch nicht gewinnen möchte!?
    Ich will, also: Aschanti!

    Liebste Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  118. Kennwort: Aschanti
    Mein Mann hasst Kürbissuppe und ich liebe sie... vielleicht schaffe ich es endlich mit diesem Rezept ihm vom Gegenteil zu überzeugen! Drückt mir die Daumen!

    AntwortenLöschen
  119. aschanti

    toller blog, feine rezepte...danke dafür...

    AntwortenLöschen
  120. Kennwort: ASCHANTI

    Hallo Susanne,
    immer mal wieder schaue ich auf Deinem blog vorbei und erfreue mich neben Deinen Rezepten an der herrlichen ´Schreibe´!
    Es scheint, als wäre 2015 MEIN ´Entdecke die Österreicher´-Jahr:
    Vor 2 Wochen mein Konzert des Jahres besucht (WANDA in Osnabrück), im Dezember geht´s zu Bilderbuch hier in Köln
    und vielleicht besitze ich alsbald Dein Kochbuch...?! Wien besuche ich dann endlich 2016!!! Vorerst viele Grüße aus Köln, Kathrin

    AntwortenLöschen
  121. Kennwort: Aschanti
    Ich würde mich auch über das Buch freuen.
    Liebe Grüße
    Anke Bormann aus H.

    AntwortenLöschen
  122. Habe gerade eine Freundin "an Wien verloren", mit Ihrem Buch wäre sie fast wieder da.
    Aschanti!
    Marion F

    AntwortenLöschen
  123. ASCHANTI!
    Wenn das Buch nur halb so toll ist wie der Blog, wäre der Herbst damit gleich noch farbenfroher,,.
    Ich drücke mir mal selbst die Daumen, wenn ich sie nicht gerade zum Kochen brauche.
    Liebe Grüße aus Bonn
    Ingrid Müller

    AntwortenLöschen
  124. den Topf habe ich mir schon gekauft - jetzt fehlt eigentlich nur noch das Kochbuch. avanti aschanti !

    AntwortenLöschen
  125. ASCHANTI!

    und übrigens: mein allerliebster blog! danke dafür :)

    AntwortenLöschen
  126. Liebe Frau Zii,

    ich liebe deine Pappalatur und deine Kochkünste samt deiner wunderbaren Fotos! >> ASCHANTI und Gratulation zur Verwirklichung deiner Träume!

    Elisabeth, Wienerin mit böhmischer Urgroßmutter ☼

    AntwortenLöschen
  127. ASCHANTI esse ich sehr gerne. Und Wiener Rezepte koche ich auch.

    AntwortenLöschen
  128. Jetzt habe ich doch glatt vergessen, eine potentielle Kontaktmöglichkeit anzugeben, liebe Frau Ziii.

    Also hier: acookfromvienna [ät] gmx [punkt] at
    (Einfach ät durch @ und punkt durch . ersetzen, ohne Abstände natürlich!)

    AntwortenLöschen
  129. Bei dem Andrang schwinden mir zwar die Chancen, trotzdem will ich mein Glück probieren (allein um des reduzierten Gulasch-Rezept Willens): Aschanti

    Herzliche Grüße aus Rudolfsheim

    AntwortenLöschen
  130. ASCHANTI
    weil die österreichische Küche einfach lecker ist!

    AntwortenLöschen
  131. ASCHANTI & herzliche Glückwünsche zu diesem gelungen Meisterwerk :-)

    AntwortenLöschen
  132. Aschanti

    Liebe Frau Ziii,

    ich liebe Ihren Blog mit all den wunderbaren Rezepten und Bildern und Ihren unnachahmlichen Schreibstil. @ Fräulein Ziii: Ich hoffe, Sie bringen mir Glück :)

    Ganz herzliche Grüße aus Baden-Württemberg,

    Martina Muth

    AntwortenLöschen
  133. ASCHANTI
    liebe grüße aus dem alsergrund!

    AntwortenLöschen
  134. ASCHANTI

    toller blog !!!

    AntwortenLöschen
  135. ASCHANTI
    Bei amazon auf dieses Buch gestoßen, den Blogg gleich angeschaut und abonniert, weiter so, gefällt mir sehr gut
    lg
    Angie

    AntwortenLöschen
  136. Aschanti - Ich bin heute zufällig auf diesem Blog gelandet, weil ich Krautfleckerln gemacht habe und schauen wollte, wie andere Köche und Köchinnen das tun. Ich habe noch ein bißchen gestöbert und bin auf das Kochbuch gestoßen - es würde sich sehr gut in meinem Bücherregal einpassen und ich weiß sogar, was ein Weitling ist.

    Liebe Grüße aus Hessen
    Rosi




    Liebe Grüße aus Hessen
    Rosi

    AntwortenLöschen
  137. Aschanti - würde sehr gerne diese Buch gewinnen! Ich liebe diesen Blog!

    Lg aus Kärnten

    elviraogris@gmx.at

    AntwortenLöschen
  138. ASCHANTI

    Ich bin vor einiger Zeit auf Instagram auf Ihren Blog gestoßen und bin begeistert! Ich würde mich sehr auf eine gebundene Ausgabe freuen, denn Print ist nicht tot, verdammt! Vor allem nicht, wenn es um Kochbücher geht. :)

    Grüße aus Rudolfsheim!
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  139. ASCHANTI

    Ich weiß nicht, ob das mit dem vorherigen Kommentar funktioniert hat, deshalb nun nochmal. :)

    Liebe Grüße aus Rudolfsheim!

    AntwortenLöschen
  140. ASCHANTI
    Ich liebe das Wort "Aschanti", daher musste ich mitmachen!

    AntwortenLöschen
  141. ASCHANTI
    Genialer Blog - geniale Rezepte und soooo schöne Fotos! Bitte weitermachen und hoffentlich ist mir Fortuna hold!
    Liebe Grüße aus der Steiermark!
    Anita G.

    AntwortenLöschen
  142. ASCHANTI
    Ich reihe mich in die lange Liste der Glücksuchenden ein. Ein wunderschönes Kochbuch haben Sie da geschrieben und ich würde mich über ein Exemplar sehr freuen.
    Andrea

    AntwortenLöschen
  143. ASCHANTI
    da sitz ich in Tirol, und hab fast Tränen in den Augen, wenn ich mir das Wort "Aschanti" auf der Zunge zergehen lass; hab den Ausdruck schon sein Jahren nicht mehr gehört - das Bild meiner verstorbenen Wiener Großmutter steigt in mir hoch und ich bin glücklich!

    Würf mich über dein Kochbuch riesig freuen und lass dich ganz herzlich grüßen!

    simipievno@aon.at

    AntwortenLöschen
  144. Aschanti; gerne nehme ich an der Verlosung Teil und wundere mich, dass ich noch nicht eher von der Verbindung von Erdnussbutter und Kürbis gehört habe, liegt sie doch wirklich auf der Hand! Danke dafür, die herrlichen herbstbilder, besonders das mit dem appetitanregendena KK :) viel Erfolg beim Verkauf und beste Grüße aus Luxemburg, Eylem

    AntwortenLöschen
  145. ASCHANTI
    Jetzt weiß ich, was Aschanti heißt. Danke für das Rezept! Ich finde die Bilder so schön! Der Topf hat Charakter und seine Farbe passt ideal zur leuchtend gelben Suppe. Ich muss die Bilder gleich noch mal anschauen und danach schreibe ich Kürbis auf meine Einkaufsliste für morgen. "Aschantimus" habe ich genügend da :-)

    Grüße,
    Natalie

    AntwortenLöschen
  146. Da muss ich gleich ASCHANTI schreiben und obwohl ich fast keinen Platz mehr am Buchregal habe....für dieses Werk räum ich glatt auf......irmakocht

    AntwortenLöschen
  147. ASCHANTI.
    Ich hab eh noch nie was gewonnen, hoffentlich bin ich diesmal dran.
    Sehr unterhaltsamer Blog, freue mich jedesmal wenn es neue Beiträge gibt, und wunderbare Fotos.
    Roswitha aus Sieghartskirchen.

    AntwortenLöschen
  148. ASCHANTI

    Aschanti ...nicht nur eine klangvolle Bezeichnung für Erdnüsse ... auch ein "Geschmacksverstärker" wie ihn nur Frau Ziii kreieren kann :)

    Liebe Grüße nach Wien,
    Angela ( Tetrabiblos2691@gmx.de )

    AntwortenLöschen
  149. Mein erster Kontakt mit Ihrem Blog war das Rezept bzw. die Geschichte vom Bierfleisch mit Semmelknödeln oder der Gosauer Kuaschaß - ich hab Tränen gelacht.....
    Jetzt sitze ich bei einem Sackerl Aschanti und freu mich, dass es Sie gibt!
    Liebe Grüße aus Oberösterreich
    Gerda

    AntwortenLöschen
  150. ASCHANTI
    So ein Wort, klasse wieder was gelernt. Das kann nur Frau Ziii einfallen,,,. Schon lange lese ich hier mit, freue mich über jeden neuen Post, und würde mich auf das schöne Buch freuen. Der Hollerröster ist auch vorgemerkt. Zutaten sind schon da, eine klasse Geschichte mit dem Fräulein. Weiter so. Grüße aus Deutschland, Toskanafan

    AntwortenLöschen
  151. Die Suppe am Hof war so gut, so dass sie ab sofort im Hause B. nur noch mit ASCHANTI gekocht wird.
    Für den Sohn habe ich bereits ein Kochbuch-Exemplar erstanden, aber auch mein Fräulein B. hätte gerne eins, weil Ihr Werk, liebe Frau Ziii, in jede WG und in jeden neugegründeten Hausstand gehört! Quasi als Aussteuer.

    Für mich hätten Sie keine Kürzungen vornehmen müssen, hätte mich über 500 Seiten mehr als gefreut.

    Mit lieben Grüßen aus Gumpendorf
    Ursula B.

    AntwortenLöschen
  152. ASCHANTI... Ich bin ganz begeistert von diesem Blog und natürlich würde ich mich über das Kochbuch riesig freuen. Schöne Grüße von Wels nach Wien! Romy

    AntwortenLöschen
  153. Aschanti
    bringt Kindheitserinnerungen zurück! Freue mich über ( und auf?) das neue Kochbuch!

    AntwortenLöschen
  154. ASCHANTI- diese Wort hat meine Oma auch immer verwendet, was für eine schöne Erinnerung! Die Suppe wurde gleich nachgekocht und war sehr gut!
    Liebe Grüße, Doris

    AntwortenLöschen
  155. ASCHANTI!!!!!!!!!!!
    :-)))))))))))
    Die Idee mit der Erdnussbutter hört sich köstlich an und wird direkt ausprobiert!
    Liebe Grüße,
    Ivona

    AntwortenLöschen